Die Autorin

Dagmar Trüpschuch, freie Journalistin, Autorin und Reiseveranstalterin

Ich arbeite als freie Autorin und Journalistin mit den Schwerpunkten Berufe, Hochschulen und Bildung. 

Ich schreibe u.a. für die Berliner Morgenpost, für Publikationen der TU Berlin und für das Magazin der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Für den Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) habe ich die Texte für die Imagebroschüre „Bibliotheken mit Aussicht“ verfasst und das ESF-Bundesmodellprojekt „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ journalistisch begleitet. 

Seit 1996 organisiere ich mit meinem Reiseservice, movin’ queer berlin, Reisen nach Berlin, führe und vermittle Stadttouren und erstelle individuelle Freizeit- und Kulturprogramme. Viele Sommermonate verbrachte ich in Italien und führte Reisegruppen mit Rad und Schiff durch das Po-Delta. 

„Frauen in Berlin – Ein Reisebuch" war 2009 meine erste Buchveröffentlichung. 

In folgenden Reisebüchern sind Beiträge von mir erschienen: 

Berlin A-Z, Institute for Information Design Japan 
Radwandern in Brandenburg, Trescher Verlag 
Studieren in Berlin, Stadtführer durch das studentische Leben, Schibri Verlag